Eine neue Dimension im chinesischen Alltag

Alibabas Global Shopping Festival am 11.11.17 stand ganz im Zeichen von New Retail: Der nahtlosen Verknüpfung von Online mit Offline Shopping. Für chinesische Konsumenten bedeuten neue Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI), Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) ein vielschichtigeres Einkaufserlebnis, während Händler durch die Technologien die Möglichkeit haben, ihre Kunden auf neuen Wegen anzusprechen und zu erreichen.

Interaktives Starbucks Café in Shanghai unterstützt Taobao App

Starbucks hat in Shanghai sein bisher grösstes und interaktives Café eröffnet, in dem Kunden eine nahtlose Integration eines Echtzeit-, Instore- und Online-Erlebnisses geboten wird. Dazu kooperiert der Café-Betreiber mit Alibaba. Über die Taobao App und AR-Technologie des chinesischen Unternehmens erhalten Besucher beispielsweise beim Betreten des Cafés in der App einen Überblick über das angebotene Sortiment und Hintergrundinformationen.  Mehr Infos finden Sie hier (in Englisch).

Autokauf und Autoverleih aus dem Automaten

Im Rahmen seiner New Retail-Strategie startet Alibaba im Januar seinen „Auto Automaten“, über den sich Kunden ein Auto online kaufen und von einer riesigen Garage direkt abholen können. Schon jetzt hat Alibaba je ein „Super Test-Drive Center“ in Shanghai und Nanjing eröffnet, über das sich Premium-Kunden online ein Auto aussuchen und bis zu drei Tage Probe fahren können. Mehr Infos finden Sie hier (in Englisch).

Die Zukunft des Nahverkehrs beginnt in Shanghai

Die Alibaba Group und Ant Financial kooperieren mit den Nahrverkehrsbetrieben in Shanghai, um mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz das Erlebnis für Pendler zu verbessern. So wird es zum Beispiel einen Ticket-Automaten geben, der per Sprache gesteuert werden kann. Ein Reisender nennt sein gewünschtes Reiseziel und der Automat ermittelt die kürzeste Route und ermöglicht ein bargeldloses Bezahlen. Mehr Infos finden Sie hier (in Englisch).

KI-Model von Alibaba übertrifft menschliches Testergebnis

Das tiefe neuronale Netzwerkmodell des Alibaba Institute of Data Science and Technologies (iDST) hat am 11. Januar im Stanford Question Answering Dataset (SQuAD) den menschlichen Testscore übertroffen und exakte Antworten auf Fragen geliefert. Bei Alibaba kommt die zugrundeliegende Technologie bereits seit mehreren Jahren im Rahmen des Global Shopping Festivals zum Einsatz, bei dem Maschinen grosse Mengen eingehender Kundenanfragen beantworten. Mehr Infos finden Sie hier (in Englisch).

Kooperation mit MediaTek: Alibaba macht Häuser smart

Wie Alibaba mitgeteilt hat, wird die A.I. Einheit mit der taiwanesischen MediaTek bei einer Internet of Things (IoT)-Initiative kooperieren, um Häuser smarter zu machen. Die beiden Unternehmen wollen ein einziges, einheitliches Konnektivitätsprotokoll schaffen, das es Verbrauchern erleichtert, Heimgeräte über ein einziges Portal zu steuern. Konsumenten können sich so mit mehreren Geräten gleichzeitig verbinden. Mehr Infos finden Sie hier (in Englisch).

Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie unsere Neuigkeiten direkt per Email!
Wir senden etwa 1-2 Newsletter pro Monat und nutzen Ihre Emailadresse natürlich nur zu diesem Zweck.
Nein, danke.